Beste Reisezeit

Beste Reisezeit für den Tiroler Burgenweg

Wandernden präsentiert sich die Natur rund um den Tiroler Burgenweg im Sommer und Herbst von ihrer schönsten Seite. Ab Anfang Juli wandern sie inmitten blühender Almwiesen und im Herbst taucht die tiefer stehende Sonne die Berge in goldenes Licht. Dann locken milde Temperaturen, bunte Blätter und bereits angezuckerte Gipfel. Wer im Sommer unterwegs ist, kann die warmen Temperaturen genießen und Abstecher zu umliegenden Bergseen machen, die zur Abkühlung einladen. In dieser Zeit sollten sie sich allerdings auch vor plötzlich aufkommenden Hitzegewittern in Acht nehmen.

Frühling

Wenn die Tage milder werden, die ersten warmen Sonnenstrahlen locken und Veilchen, Löwenzahn und Krokusse ihre farbenfrohen Köpfchen aus den Bergwiesen strecken, kommt Wanderlust auf. Der große Auftritt der Frühblüher steht an. Grund genug, um die Wanderschuhe zu schnüren und die länger werdenden Tage zu nutzen. Beim Tiroler Burgenweg ist man teilweise auf einer Höhe von etwas über 1.000 Höhenmeter unterwegs.

Oft sind die Wege schon recht früh im Jahr nur noch spärlich mit Schnee bedeckt, es kann aber immer wieder Schneefall geben. Der Frühling ist oft launisch und unberechenbar, Kälteeinbrüche sind keine Seltenheit und auch im Schatten, abends und nachts kann es noch sehr kalt werden. Halten sie also immer die aktuelle Wetterlage im Auge. Durch das noch unbeständige Wetter sollten sie sich sowohl auf späten Schneefall gefasst machen als auch die schon kräftige Sonne nicht unterschätzen. 

Sommer

Die beste Reisezeit für den Tiroler Burgenweg sind die Sommermonate Juni, Juli, August und September. Auch wer sich zwischendurch gerne in den frischen Bergseen abkühlt, wählt am besten die Zeit zwischen Juni und August.

Wer im Sommer unterwegs ist sollte allerdings berücksichtigen, dass es vor allem nachmittags und abends häufig zu Sommergewittern kommt und das Wetter schnell umschlagen kann. Zudem kann es im Hochsommer unter der prallen Sonne sehr heiß werden. Eine Kopfbedeckung und Sonnencreme sind ein Muss.

Ab Mitte August ist das Wetter oft stabiler und vor allem im September herrscht bei klarer Luft beste Fernsicht.

Herbst

Auch der Herbst eignet sich gut für den Tiroler Burgenweg. Die Wege sind nicht allzu schwierig und auch bei nassem Wetter gut begehbar. Im Herbst können langanhaltende und trockene Schönwetterperioden auftreten, die sie mit einem traumhaften Ausblick verwöhnen.

In den Übergangsmonaten tritt häufig Föhn auf und bringt warme Luft mit sich. Im November liegen die Nachttemperaturen dann wieder um den Gefrierpunkt und sobald der erste Wintereinbruch kommt, bleibt der Schnee auf den Nordhängen liegen.

Raus aus dem Alltag und ab in die Berge. Welche Zeit sich dafür am besten eignet, hängt beim Tiroler Burgenweg auch stark von Ihren Vorlieben ab. Wer sommerliche Temperaturen und Sonne pur genießen möchte, wandert am besten im Zeitraum von Juni bis September. Wer dagegen lieber bei etwas frischeren Temperaturen unterwegs sein und die farbenfrohen, goldenen Wälder bestaunen möchte, für den ist auch der Herbst noch optimal. Da der Tiroler Burgenweg nicht in sehr große Höhen geht, kann man ihn meist auch im Frühling schon begehen.

Buchen bei ASI Reisen

 

ASI Reisen ist das offizielle Buchungscenter des Tiroler Burgenwegs. Rundum sorglos kannst Du in wenigen Schritten Deine perfekte Tour buchen. Wir organisieren Unterkunft, Gepäcktransport, Tripnotes, ggf. Guide und 24/7 Servicenummer für Dich.

Seit 1963 bietet das Tiroler Familienunternehmen nachhaltige Aktiv- und Erlebnisreisen an. Diese führen in mehr als 100 Länder auf der ganzen Welt, von der Genussregion bis hochalpin. Dort, wo frische Luft, die Laute der Natur und schmale Pfade warten.

Buche den Tiroler Burgenweg!

Jetzt Buchen!