Etappe 1

Tiroler Burgenweg Landeck – Fließ – Landeck

Länge

15,8 km

Gehzeit

5h 45 min

Startpunkt ist das Schloss Landeck. Von dort führt der Weg über gut 500 Höhenmeter hinauf zur Steinwiese und weiter bis zum Schwaighof, dieser liegt auf ca. 1300m Seehöhe. Der höchste Punkt dieser Etappe ist damit erreicht, ab hier geht es nun mehr ohne größere Höhenänderungen bis zum Schloss Biedenegg in Fließ. Entlang der geschichtsträchtigen Via Claudia Augusta führt der Weg mit nur wenigen eingestreuten Aufstiegsmetern zur Fließer Platte und von dort abwärts zurück zum Schloss Landeck.

 
Point of Interest A

Schloss Landeck

Schloss Landeck ist der Brückenbauer im Tiroler Oberland zwischen Kultur, Mystik, Spiritualität und Wirtschaft und vermittelt einen einzigartigen Erlebnisaspekt für alle Besucher und Gäste.

Point of Interest B

Langpieze Schlosswald

Pieze ist die lokale Bezeichnung für einen künstlich angelegten Teich, der hier im inneralpin gelegenen und recht niederschlagsarmen Bereich des Oberen Inntals zur Bewässerung der landwirtschaftlich genutzten Felder dient. Mittlerweile werden die Piezen durch den Rückgang der Landwirtschaft im Raum Landeck zwar großteils nicht mehr genutzt, stellen aber als naturnahe Biotope Lebensraum für zahlreiche seltene Tierarten dar und sind somit nach wie vor ein bedeutender ökologischer Bestandteil dieser Landschaft.

Point of Interest c

Schwaighof

Der Begriff der Schwaige ist im 12./13. Jahrhundert in den Nord- und Zentralalpen und deren Vorland entstanden und bezeichnet einen Wirtschaftshof an Berghängen oder in Hoch- und Haupttälern.

Point of Interest

Hochgallmig-Urgtal

Wir blicken hier nach Süden auf die gegenüber liegende Talseite des Oberen Inntals, welches ab Landeck flussaufwärts als Oberes Gericht bezeichnet wird und erkennen an den steilen Nordosthängen die Häuser des Weilers Hochgallmigg, der wie hier der Schwaighof zur Gemeinde Fließ zählt. Die darüber liegenden Berge gehören zur Samnaungruppe und das sich nach Süden zu einschneidende Tal ist das romantisch gelegene Urgtal. Bis hier herab reicht das Einzugsgebiet des Skigebietes von Fiss. Die dazugehörigen Liftanlagen sind im waldfreien Gebiet oberhalb davon zu erkennen.

Point of Interest

Schloss Biedenegg

Hier bietet sich uns der schönste Ausblick auf Schloss Biedenegg, mit den im Hintergrund liegenden schroffen Gebirgskamm des Kaunergrats.

Point of Interest E

Schloss Biedenegg

Das aus dem 11. Jahrhundert stammende Schloss Biedenegg, mitunter auch Biedenegg, Bideneck, oder Biedeneck geschrieben wird als Burg bezeichnet und befindet sich über dem Dorf Fließ..

Point of Interest F

Dokumentationszentrum Via Claudia Augusta

Im Dokumentationszentrum Via Claudia Augusta wird die römische Kaiserstraße dokumentiert. In den Vitrinen können Funde von der Via Claudia Augusta sowie eine Kopie der Tabula Peutingeriana, der einzigen erhaltenen römischen Straßenkarte, bewundert werden.

Point of Interest

Archäologisches Museum Fließ

Im archäologischen Museum in Fließ sind Funde (Waffen, Schmuck, Münzen, …) vom prähistorischen Brandopferplatz am Gachen Blick sowie ein bronzezeitlicher Schatzfund vom Moosbruckschrofen und der hallstattzeitliche Bronzehort von Fließ ausgestellt.

Die Entdeckung des hallstattzeitlichen Bronzehortes in Fließ im Jahre 1990 war die Ursache für die Errichtung eines archäologischen Museums. Durch weitere sensationelle Entdeckungen, wie des prähistorischen Brandopferplatzes auf der Pillerhöhe und des bronzezeitlichen Opferschatzes vom Piller musste das Museum laufend erweitert werden.
Das Archäologische Museum ist im Alten Widum, dem ältesten Haus von Fließ, untergebracht.

Point of Interest g

Barbarakirche

1794/1800-1804 entstand hier in beherrschender Lage der Neubau, da die alte Pfarrkirche für die zahlreichen Gläubigen nicht mehr ausreichte. Zunächst wurde sie wie die alte Pfarrkirche der Himmelfahrt Mariens geweiht, jedoch erhielt der Neubau bald das Patrozinium der vormals hier errichteten Barbarakapelle.

Point of Interest h

Antoniuskapelle

An dieser auch als Reahrerkapelle bezeichneten Kapelle nahmen in früheren Zeiten die Fließer Schwabenkinder, welche von den Eltern auf Grund der großen Armut während der Sommermonate ins Schwabenland verschickt werden mussten unter großem Weinen und Wehklagen Abschied.

Point of Interest

Parseier

Blick zu den Lechtaler Alpen mit dem einzigen 3000er der Nördlichen Kalkalpen die 3036 Meter hohe Parseierspitz.

Point of Interest i

Fließer Platte – Via Claudia Augusta

Die Via Claudia Augusta war eine der wichtigsten Römerstraßen, die Norditalien mit dem süddeutschen Raum verbanden. Sie bot damit in der Antike eine Möglichkeit zur Alpenüberquerung.

Point of Interest j

Schloss Landeck

Schloss Landeck ist der Brückenbauer im Tiroler Oberland zwischen Kultur, Mystik, Spiritualität und Wirtschaft und vermittelt einen einzigartigen Erlebnisaspekt für alle Besucher und Gäste.

Etappe 2

Landeck-Tobadill-Pians

Buchen bei ASI Reisen

 

ASI Reisen ist das offizielle Buchungscenter des Tiroler Burgenwegs. Rundum sorglos kannst Du in wenigen Schritten Deine perfekte Tour buchen. Wir organisieren Unterkunft, Gepäcktransport, Tripnotes, ggf. Guide und 24/7 Servicenummer für Dich.

Seit 1963 bietet das Tiroler Familienunternehmen nachhaltige Aktiv- und Erlebnisreisen an. Diese führen in mehr als 100 Länder auf der ganzen Welt, von der Genussregion bis hochalpin. Dort, wo frische Luft, die Laute der Natur und schmale Pfade warten.

Buche den Tiroler Burgenweg!

Jetzt Buchen!