Packliste

Packliste für den Tiroler Burgenweg

Sie haben Ihr Abenteuer am Tiroler Burgenweg geplant und möchten sich perfekt vorbereiten? Wir haben Ihnen eine Packliste zusammengestellt, die sie für alle Gegebenheiten auf Ihrer Wanderung zurück ins Mittelalter rüstet.

Die passende Kleidung

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Dieses Motto sollten sie beim Packen Ihres Rucksackes immer im Hinterkopf behalten. Um angenehme Tage am Tiroler Burgenweg zu verbringen, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Kleidungsstücke aufgelistet.

  • Robuste Bergschuhe mit fester Profilsohle (laufen Sie diese zuvor ein)
  • Wandersocken (Merinowolle oder Funktionsmaterial – gute Qualität macht sich hier bezahlt)
  • Unterwäsche bzw. Funktionsunterwäsche
  • 1 lange, atmungsaktive Wanderhose ggf. mit Zipp Funktion
  • 1 kurze Wanderhose
  • Evtl. 1 Gürtel
  • 1 Regenhose (achten Sie auf die Wassersäule)
  • 2 Funktionsshirts, beide jeweils in kurz und lang
  • 1 Fleece Pullover
  • 1 dünne Daunenjacke
  • 1 Wind- und regenfeste Jacke als Oberbekleidung
  • Kopfbedeckungen: Sonnenhut & Mütze oder Stirnband
  • Sonnenbrille
  • Dünne Handschuhe
  • Badesachen, falls Sie an einem See oder Bach vorbeikommen
  • Bequeme Schuhe oder leichte Schlapfen und warme Socken für abends in der Hütte

Zusatzausrüstung

Neben der richtigen Bekleidung gibt es ein paar hilfreiche Gegenstände, die in jeden Wanderrucksack gehören und Ihre Wanderung erleichtern können.

  • Regenhülle für den Rucksack
  • Wasserflasche oder Trinksystem für den Rucksack
  • Wanderstöcke
  • Spikes für rutschige Passagen und eventuelles Queren von Altschneefeldern
  • Stirnlampe (diese ist nicht nur für den Notfall praktisch, sondern auch auf der Hütte)
  • Hüttenschlafsack
  • Waschbeutel mit Hygieneartikel
  • Kleines Reisehandtuch
  • Taschenmesser
  • Kartenmaterial
  • Reise bzw. Wanderführer
  • Kompass
  • Powerbank, sowie Ladekabel für Kamera oder Handy
  • Handy (am besten speichern Sie die Notfallnummern zu Hause ein)
  • Fotoapparat
  • Zip-Lock Tüten, Plastiksäckchen
  •  

Für die Bergapotheke

Beim Wandern kann immer etwas passieren, daher sollten sie die wichtigsten Helferlein für kleine und größere Verletzungen immer in Ihrem Rucksack dabeihaben.

     
  • Erste-Hilfe-Set
  • Traubenzucker
  • Rettungsdecke
  • Blasenpflaster
  • Sportsalbe
  • Hirschtalg (hilft gut, wenn sie sich zum Beispiel bei den Oberschenkeln aufscheuern)
  • Tape, falls Rücken- oder Knieschmerzen auftreten
  • Magnesiumtabletten (bei Wadenkrämpfen)
  • Schmerztabletten
  • Taschentücher
  • Persönliche Medikamente
  • Sonnencreme
  • Zeckenzange
  •  

Proviant für die Bergtour

Wir empfehlen Ihnen genug Snacks für eine Stärkung zwischendurch mitzunehmen. Es kann schon mal passieren, dass Sie trotz gutem Frühstück einen kleinen Energiekick benötigen, oder sich der Weg bis zur nächsten Verpflegungsmöglichkeit länger anfühlt, als erwartet.

  • Müsli- oder Fruchtriegel
  • Nüsse
  • Trockenobst oder Frisches Obst
  • Jausenbrot, am besten ein Vollkornbrot für anhaltende Energie
  • Sport- oder Energieriegel (evtl. davor testen, ob Sie diese gut vertragen)
  •    

Dokumente & Ausweis

Wir empfehlen Ihnen genug Snacks für eine Stärkung zwischendurch mitzunehmen. Es kann schon mal passieren, dass sie trotz gutem Frühstück einen kleinen Energiekick benötigen, oder sich der Weg bis zur nächsten Verpflegungsmöglichkeit länger anfühlt, als erwartet.

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • Versicherungsausweis bzw. Krankenversicherungskarte (e-card)
  • Evtl. Mitgliedsausweis Alpenverein (damit sind sie versichert und erhalten auf Mitgliedshütten Ermäßigungen)
  • Bargeld, da sie auf den Hütten oft nicht mit Karte bezahlen können
  •  

Buche den Tiroler Burgenweg!

Jetzt Buchen!